Coming soon: März 2024

Ein kleines Notiz-Buch für Ihre Gedanken, Ideen, Pläne oder Träume. Mit diesem Notiz-Buch sammeln Sie Ihre kreativen Einfälle!

Die Zitate in diesem Notiz-Buch sowie auch die Bilder sollen eine meditative und kontemplative Geistesverfassung unterstützen.

Die Zen-Philosophie ist ein Zweig des Mahayana-Buddhismus, der sich auf die direkte Erfahrung und Intuition konzentriert, um die Erleuchtung zu erreichen. Es wird das Hier und Jetzt betont, die unmittelbare Erfahrung und das direkte Erleben der Realität. Prinzipien der Zen-Philosophie:

• Erleuchtung durch direkte Erfahrung (Satori)
• Meditation (Zazen)
• Leerheit (Sunyata)
• Nicht-Anhaftung
• Koan-Praxis
• Lehrer-Schüler-Beziehung

In der Philosophie des Zen-Buddhismus stellt das Malen des Ensō (Kreissymbol) einen Moment dar, in dem das Bewusstsein frei ist und Körper und Geist nicht in ihrem Schaffensprozess eingeschränkt werden. Es ist ein Ausdruck des gegenwärtigen Augenblicks, in dem der Künstler sich mit dem Universum verbindet.

Das Ensō ist ein einfaches, aber kraftvolles Symbol, das eine Vielzahl von Bedeutungen hat. Es ist ein Symbol für Erleuchtung, Stärke, Eleganz, das Universum und die Leere. Das Ensō wird traditionell mit einem einzigen Pinselstrich auf Seide oder Reispapier gezeichnet. Der Pinsel wird mit Tinte getränkt und dann in einem schnellen, fließenden Bewegungen über das Papier geführt.